Vorträge

Gib mir ein Mikrofon und eine Bühne – dann bin ich der glücklichste Mensch der Welt!

Susan Metzler

Es ist wohl neben dem Sport und dem Beraten eine meiner größten Leidenschaften: das Reden vor Publikum. Ich liebe diese Nervosität kurz vor Beginn. Die Leichtigkeit während des Redens. Die völlige Zufriedenheit nach der „Show“.

Meine zukünftigen Vorträge:

„Wenn Leistungsdruck krank macht“

„Nicht mehr alle Latten am Zaun!“ „Nicht mehr alle Tassen im Schrank!“ Wer kennt sie nicht, diese schnell daher gesagten Sätze, um jemanden zu beschreiben, der wohl etwas „neben der Spur“ ist? „Nicht ganz richtig im Kopf.“
Dabei geht es statistisch jedem 2. von uns in Deutschland einmal so im Leben. Depressionen und Ängste, chronische Magenbeschwerden, Rückenschmerzen, deren Ursache keine körperlichen Erkrankungen sind, sondern der Seele.
In Zeiten, wo jeder zu funktionieren hat wie eine Maschine, schneller, beständiger, belastbarer ist der Kollaps fast vorprogrammiert. In ihrem Vortrag „Ich bin doch nicht bekloppt, natürlich habe ich einen Psychotherapeuten!“ geht Susan Metzler auf Entstehung und Auswirkungen von seelischen Erkrankungen ein und räumt mit dem Vorurteil, Psychiater seien nur was für Geisteskranke, ordentlich auf. Durch ihre humorvolle Art zu referieren, nimmt sie eventuelle Berührungsängste zu diesem sensiblen Thema und nimmt die Gäste mit auf eine wundervolle Reise zu sich selbst und zu Mechthild. Wer das ist? Lassen Sie sich überraschen.

17.3.20, 19:30Uhr im GAZ Espelkamp, im Rahmen von UTE (Unternehmerinnen Treff Espelkamp) – zur Anmeldung.

„Kindern Grenzen setzen“, die Kindergarten Tournee 2020

Wir haben Rituale, Gewohnheiten und Regeln. Wir Menschen leben in Gesetzen und Grenzen. Warum ist das so wichtig? Weil wir sonst schier wahnsinnig werden würden. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir große oder kleine Menschen sind. Je früher wir unseren Kindern Grenzen setzen und diese selber auch einhalten, umso leichter werden wir Schlachten im Supermarkt überstehen. Das morgendliche Theater besser über die Bühne bringen. Kurz um, wir verlieren vielleicht nicht zu schnell die Nerven. Wie wir das am besten machen und was das vor allem mit uns selbst zu tun hat, zeige ich Ihnen in meinem humorvollen Vortrag zum Thema „Kindern Grenzen setzen!“

12.02.19, 19:30Uhr, Kita Sonnenstrahl in Rahden – Anmeldung unter: kiga.sonnenstrahl@kirchenkreis-luebbecke.de

„Chill mal!“

Vom Türen knallen bis anschreien. Vom Durchdrehen bis Haare raufen. Vom Schweigen und Weinen. Vom Diskutieren bis aus dem Weg gehen. Jeder, der entweder gerade mitten in der Pupertät oder dessen Elternteil ist, kennt diese Situationen. Kommt vorbei und lacht gemeinsam über diese durchaus interessante Lebensphase. Mit Sicherheit wird es auch nach dem unterhaltsamen Vortrag zu Differenzen kommen und vielleicht auch zu dem ein oder anderen oben beschriebenen Szenario. Aber es wird vielleicht auch etwas leichter gehen, weil ich es schaffe euch mehr Verständnis für beide „Seiten“ näher zu bringen.

10.02.20, 19:00Uhr, im Life House Stemwede, Anmeldung zum Vortrag hier.

Anregungen, Veranstaltungen, Räume oder Ideen? 
Erzählen Sie mir davon: 01525-314 34 85!